Ausländische Fachkräfte integrieren

Erfolgreiche Integration verlangt mehr als das Anbieten von Sprachunterricht

Sie sind Inhaber, Geschäftsführer oder Personal­verantwortlicher eines kleinen oder mittleren Betriebes und haben neuerdings Schwierigkeiten, vakante Stellen mit qualifiziertem Personal zu besetzen? Deshalb haben Sie mit einigem Investitionsaufwand verbunden erstmals vielversprechende Fachleute im Ausland angeworben? Sie hoffen nun, dass diese Fachleute sich in Ihrem Betrieb gut einarbeiten, sich wohlfühlen und möglichst dauerhaft bleiben werden?

Mit internationalen Fachkräften dem Personalmangel begegnen

Dieses Szenario betrifft in Zukunft mehr und mehr Mittelständler angesichts unserer sich wandelnden Gesellschafts- und Altersstruktur. Auch wenn viele Unternehmen sich hier in einer unfreiwilligen Situation befinden, so liegt darin zugleich auch die Chance, sich für Neues zu öffnen, einen Einstieg in die Internationalisierung des Unternehmens zu finden und sich zukunftsfähig aufzustellen. Ich bin davon überzeugt, dass die Integration internationaler Fachkräfte ein Gewinn für alle Beteiligten werden kann.

Mir ist es ein Anliegen, dass Ihr Vorhaben erfolgreich wird!

Meine langjährige Beschäftigung mit internationalem Personalmanagement zeigt mir, dass nur ein vielperspektivischer Ansatz der Situation gerecht wird. Denn nicht nur die Fachkräfte selbst, sondern auch das kollegiale Umfeld am Arbeitsplatz, die Vorgesetzten und schließlich auch die begleitenden Familien haben Anteile an Erfolg oder Misserfolg des Unterfanges. Alle Beteiligten haben ihre eigenen Erwartungen, alle müssen spezifische Herausforderungen meistern und sollten daher mit bedacht werden.

Profitieren Sie von meinen Ideen zur Entwicklung von nachhaltigen Lösungen bei der Internationalisierung Ihres Personals!

 

Interviews mit Ricarda Gregori:

Diversity Management: Internationale Fachkräfte im Betrieb integrieren und binden

Nach dem Willkommen folgt die wahre Herausforderung – randstadkorrespondent

Kurzkonzept und Maßnahmen:

Kurzkonzept Integration ausländischer Fach- und Führungskräfte

Instrumente:

perso-net: Interkulturelles Training für ausländische Fachkräfte

RKW Leitfaden: Fachkräfte finden und binden

„Meiner Erfahrung nach umfasst erfolgreiche Integration und Bindung internationaler Fachkräfte die Betrachtung vieler Perspektiven: diejenige der Betriebe, der Stammbelegschaften, der Fachkräfte selbst, ihrer begleitenden Partner und Familien… und schließlich immer die betriebliche wie die persönliche Seite des Lebens am neuen Wohn- und Arbeitsort.“

Was ist Ihr nächster Schritt?

Orientierung für Unternehmen

  • Readiness Check: Bestimmung der Voraussetzungen im Betrieb
  • Entwicklung eines nachhaltigen Gesamtkonzepts für Integration
  • Coaching für Vorgesetzte und Führungskräfte

Zusammenarbeit von internationalen Fachkräfte und Stammbelegschaften

  • Teamentwicklung für „alte“ und „neue“ Mitarbeiter
  • Sensibilisierungstraining für Stammbelegschaften
  • Begleitung von Tandem- und Mentorenprogrammen

Internationale Fachkräfte und Familien

  • Interkulturelles Training: Willkommen in Deutschland/im Unternehmen
  • Individuelles Coaching und „Shadowing“ am Arbeitsplatz
  • Karrierecoaching für begleitende Partner und Partnerinnen