Change unterstützen

Change-Prozesse muten Mitarbeitenden zu, manch Liebgewonnenes – Aufgaben, Beziehungen, Orte – hinter sich zu lassen und sich mit Unbekanntem und Neuem anzufreunden. Erfolgreicher Change ist nicht nur eine Frage der Organisation: Es geht auch um die Haltung, mit der jeder einzelne Mitarbeitende mit Chancen, Schwierigkeiten und Rahmenbedingungen umgeht. Mit ZRM® erkennen alle Beteiligten, was sie brauchen, um in ihrem veränderten Arbeitsumfeld zu wirken, und wie sie das mit Einsatz und Freude umsetzen können.

Hilfreiche Perspektiven:

  • Persönlich motivierende Ziele im Change finden und umsetzen
  • Selbstwirksamkeitserleben erhalten
  • Individuelle Widerstände in überwinden

Change-Management argumentiert meist mit rationalen Begründungen für den Wandel, dabei liegt es an der subjektiven Akzeptanz durch den Einzelnen, ob und wie das Neue in die Welt kommt. ZRM® bringt eine komplementäre Perspektive mit ins Spiel, indem die Mitarbeitenden mit ihren emotionalen Bewertungen ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken.